Regionalanalyse Birkenfeld 2018

Vom 08. bis 13. Mai 2017 war die Regionalanalyse zu Gast im Landkreis Birkenfeld.

Im Landkreis richtete diese aktivierende Sozialraumanalyse den Fokus insbesondere auf junge Menschen (Fragen der Perspektiven in der Region und regionale Identität), junge Familien (insbesondere Bedarfe an Elternbildungsangeboten) sowie auf Fragen der Integration von Flüchtlingen.

Die Untersuchungsteams haben in kurzen Befragungen in Schulen, Kitas, Jugendzentren und bei weiteren sozialen Trägern sowie bei Vereinstreffen und auf der Straße eine Bestandsaufnahme über Herausforderungen, Wünsche sowie Potenziale vorgenommen. Dafür waren sie in Rhaunen, Birkenfeld, Herrstein, Idar-Oberstein und Baumholder unterwegs.

Die Analyse war und ist ein handlungsorientiertes Konzept, das an aktuelle Untersuchungen anknüpft, dessen wesentlicher Bestandteil die Beteiligung der Bevölkerung darstellt und deren Ergebnisse Eingang in die Arbeit des Landkreises finden - beispielsweise aktuell in der Erstellung des Integrationskozeptes.

Die junge Forschungsgruppe wurde neben den Referenten der Akademie Junges Land durch Prof. Joachim Faulde von der Katholischen Hochschule NRW, Abt. Paderborn und Dr. Andrea Hötger fachlich begleitet.

Meldungen zum Verlauf der Regionalanalyse finden Sie / findet ihr auf unserer facebook-Seite sowie unserem blog!

Untersuchungsgruppe 2017

Forschungsgruppe der Regionalanalyse 2017

Einen Bericht zu ersten Ergebnissen, die im Rahmen einer Präsentation am 12. Mai 2017 im Sitzungssaal des Landkreises u.a. mit VertreterInnen des Landkreises und dem Landrat diskutiert worden sind, gibt es hier.

Ende November 2017 wurden die Ergebnisse präsentiert - das Interesse in der Region war groß, mit über 60 Teilnehmenden war der Sitzungssaal voll besetzt. Angeregt wurden die Ergebnisse diskutiert, insbesondere die geringe Bleibeorientierung junger Frauen und Möglichkeiten der Schaffung von Bleibe- bzw. Rückkehrperspektiven.

Einen Pressebericht der Rhein-Zeitung finden Sie hier.

An die Präsentation schloss eine Arbeitssitzung an, in der die Ergebnisse in Kleingruppen vertiefend bearbeitet wurden - neben den angesprochenen Perspektiven z.B. die geäußerten Wünsche junger Menschen und die konkreten nächsten Schritte in der Aufstellung einer Homepage für die Belange junger Familien.

Für 2018 sind weitere Arbeitstreffen angesetzt.

Perspektivwechsel. 10 Thesen für ein junges Land.

Wie sieht ländliche Entwicklung aus, die junge Menschen im Blick hat und auf die Kraft bürgerschaftlichen Engagements vertraut? Die Ergebnisse aus 15 Jahren Sozialraumanalysen in 23 Dörfern und Regionen liegen nun vor.

Perspektivwechsel - 10 Thesen für ein junges Land

Hier geht es zur Broschüre!

KLJBlogoRGB-klein     Logo-lernen-im-gruenen-RGBklein